Wasserwerte im Aquarium & Testlab Koffer von JBL

Mein Testlab Koffer

Wasserwerte & Wassertests

Die Wasserwerte sind extrem wichtig für das Überleben und Wohlbefinden der Fische in unseren Aquarien. Obwohl das Thema unter Aquarianern heiß diskutiert wird raten die meisten dazu die Wasserwerte im Auge zu behalten, ganz besonders ein paar überlebenswichtige Werte wie z.B. PH, Nitrit, Nitrat, GH und KH. Um diese Wasserwerte zu prüfen gibt es ein großes Angebot von billig bis teuer und von präzise bis unpräzise. Ein gutes Wassertest-Set ist ein wichtiger Teil im Aquarium Zubehör weshalb man dort nicht an der falschen Stelle sparen sollte. Allerdings heißt es hier nicht wie ich gleich noch zeigen werde: „je teurer desto besser“, denn ich bin mir sicher das es einige günstige Varianten gibt die besser sind als manche Teuren. Am besten ist sicherlich ein Chemie-Labor um die Wasserwerte zu testen, das wäre jedoch ein wenig übertrieben. Ich bin der Meinung das man sich nicht zu stark mit dem Thema befassen sollte, da man sich selbst sonst nur verrückt macht. Solange sich die wichtigsten Werte im gesunden Rahmen befinden, sollte man sich keine Sorgen machen.


Mein JBL Testlab Koffer

Nun zu meiner „schönen“ Erfahrung mit dem Wassertest-Set von JBL, genauer handelt es sich um folgendes Produkt: „JBL Testlab professioneller Testkoffer Süßwasser“. Dieses Produkt kostete neu ca. 80,- bis 90,- € und scheint recht professionell zu sein. Ich dachte von Anfang an das mit so einem guten Set alles gut laufen wird, doch da habe ich weit gefehlt. Wochenlang testete ich die Werte meines Aquariums und alle Werte schienen gut zu sein, bis auf den Nitrit-Wert, der sich die ganze Zeit mit 0,05mg/l hart an der Grenze befand. Ich machte mir die ganze Zeit Sorgen und versuchte durch mehr Wasserwechseln den Nitrit-Wert zu senken, jedoch ohne Erfolg. 0,05mg/l Nitrit ist zwar noch nicht tödlich für die Fische jedoch auf Dauer nicht zu empfehlen, denn meine Fische sollen sich auch wohl fühlen, nicht nur überleben.
Irgendwann kam mir das ganze dann spanisch vor und ich kam auf die Idee mein Leitungswasser auf Nitrit zu überprüfen, und wie man im folgenden Foto erkennen kann war das Ergebnis anders wie es hätte sein sollen.


Das Leitungswasser wurde auf Nitrit getestet und zeigt 0,05mg/l an.
Das Leitungswasser wurde auf Nitrit getestet und zeigt 0,05mg/l an.
Hier sieht man Leitungswasser neben Aquariumwasser, die Färbung des Wassers ist zu 95% gleich.
Hier sieht man Leitungswasser neben Aquariumwasser, die Färbung des Wassers ist zu 95% gleich.

Laut der Stadtwerke hat das Leitungswasser wo ich wohne einen Nitrit-Gehalt von 0,005mg/l, dass heißt nur 10% von dem was mir das Test-Set von JBL angezeigt hat. Um endgültig zu beweisen das die Tests von JBL falsch lagen besorgte ich mir einfache Teststreifen die ich schon für ein anderes Aquarium verwendet hatte, und siehe da, der Nitrit-Wert in meinem Aquarium war „nicht nachweisbar“.
Das man so viel Geld für etwas ausgibt das am ende doch nur halbwegs funktioniert ist schon ärgerlich, daher rate ich jedem davon ab dieses Test-Set von JBL zu kaufen.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*